Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Für die gesamte Geschäftsbeziehung -auch für zukünftige Geschäfte- zwischen dem Besteller und AlinA gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers können nur insoweit Geltung erlangen, als diese von AlinA ausdrücklich und schriftlich anerkannt sind.

Preise

Alle genannten Preise verstehen sich in Euro, Umsatzsteuer wird nicht aufgeführt, da nach Kleinunternehmer-Regelung (§ 19 Abs. 1 UStG) nicht umsatzsteuerpflichtig.

Bestellungen

Bestellungen können per Email, Fax oder Brief aufgegeben werden. Telefonische Bestellannahme ist nicht möglich.

Vertragsabschluss und RĂĽcktritt

Die vom Besteller unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot. Bei Schreib-, Druck- oder Rechenfehler auf der Website ist AlinA zum RĂĽcktritt berechtigt.

Widerrufs- und RĂĽckgaberecht

Der Besteller kann schriftlich (auch per E-Mail) oder durch RĂĽcksendung der Ware innerhalb von zwei Wochen den Vertrag widerrufen.

Sofern die Anfertigung eines nach Kundenspezifikationen, d.h. eines individuell beauftragten Stückes vereinbart wurde dazu zählen jegliche Art von Kunstwerken als Auftragsarbeiten bzw. individuell bestickte Designs, besteht kein Widerrufs- bzw. Rückgaberechtes des Bestellers.

Händler / Wiederverkäufer sind vom Fernabsatzgesetz generell ausgeschlossen. Rücksendungen sollten im Originalzustand sein (Originalverpackung). Eine Kopie der Rechnung sollte der zurück gelieferten Ware beiliegen. Rücksendungen sollten nicht per Nachnahme zurück geschickt werden. Bis zu einem Wert der zurückgesandten Ware von 80,-€ trägt der Verbraucher die Kosten der Zurücksendung. Eine durch die Ingebrauchnahme der Sache entstandene Wertminderung kann durch AlinA einbehalten werden.

Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben ĂĽber die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands per versichertes Postpaket, mit DHL oder mit dem UPS-Paketdienst.

Lieferungen ins Ausland erfolgen in der Regel per Post. Für Lieferungen in das europäische Ausland muss die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mit angegeben werden.

 

Versandkosten

Der Versandkostenanteil für den Besteller beträgt innerhalb Deutschlands bei Paketen bis zu einem Gewicht von 5 kg 8,00 € und einer Versicherungssumme bis 500,00 €. Bei einer darüber liegenden Versicherungssumme bis 2500 € beträgt der Versandkostenanteil für den Besteller 12,00 €.

Sendungen ins Ausland: Hier schwanken die Portokosten je nach Land, Gewicht, Versendungsform und Versicherung. Die Kosten werden im Rahmen der Auftragsbestätigung dem Besteller mitgeteilt.

Mängelhaftung und Haftungsausschluss

Reklamationen bzgl. offensichtlicher mangelhafter Lieferung müssen umgehend nach erfolgter Lieferung schriftlich erfolgen. Bei Vorliegen eines durch AlinA zu vertretenden Mangels kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. Generell sind alle gefertigten Stücke Handarbeit und können somit kleinere Ungenauigkeiten aufweisen. Einen Mangel stellt dies jedoch nicht dar.

AlinA weist ausdrücklich daraufhin, dass alle Designs kein Kinderspielzeug sind. AlinA trägt keine Haftung für eventuelle Schäden.

Zahlung

Der Kaufpreis wird sofort mit Rechnungserhalt fällig. Die Bezahlung des Kaufpreises erfolgt ausschließlich durch Vorkasse.

Datenschutz

Der Besteller ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen, die Anmeldung zu dem E-Mail-Benachrichtigungsdienst, die Übermittlung einer Onlinerezension erforderlichen personenbezogenen Daten durch AlinA unterrichtet worden. Der Besteller stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. AlinA verwendet die gespeicherten Informationen (entsprechend den Europäischen Datenschutzgesetzen) nur auf rechtmäßige Weise.

Gerichtsstand und anwendbares Recht

Gerichtsstand aus der gesamten Geschäftsbeziehung ist München, wenn der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentliches Rechts oder des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine LĂĽcke enthalten, so bleiben die ĂĽbrigen Bestimmungen hiervon unberĂĽhrt.